Spielen mit Verantwortung

Online-Glücksspiel stellt für die Mehrheit eine vergnügliche Freizeitbeschäftigung dar. Jedoch besteht bei einigen die Gefahr, dass es sich zu einer ernsthaften Herausforderung entwickelt. Wichtig ist zu verstehen, dass verantwortungsbewusstes Spielen nicht ausschließlich jenen vorbehalten sein sollte, die bereits mit Spielsucht kämpfen oder ein Risiko dafür tragen; es repräsentiert vielmehr die optimale Herangehensweise für alle Spieler.

Was ist verantwortungsbewusstes Glücksspiel?

Verantwortungsbewusstes Spielen kennzeichnet einen Ansatz beim Glücksspiel, der darauf abzielt, das Risiko von Schäden, die durch das Spielverhalten entstehen können, zu minimieren. Dabei stehen verschiedene Methoden im Vordergrund, die dazu beitragen, potenzielle Risiken und Probleme, die mit dem Glücksspiel einhergehen, zu verringern. Dazu gehört vor allem die Definition persönlicher Limits hinsichtlich der Zeit und des Geldes, die für das Spielen aufgewendet werden. Ein tiefgreifendes Verständnis für die Ernsthaftigkeit möglicher Spielsucht-Probleme und das Erkennen des Gesamtrisikos sind wesentliche Bestandteile von verantwortungsvollem Spielen.

Die Verpflichtung von AskGamblers für sicheres Glücksspiel

Wie in AskGamblers offiziellem Motto "Get the truth. Then play." zum Ausdruck kommt, sind wir bestrebt, unseren Spielern sachliche Informationen zur Verfügung zu stellen, die ihnen bei fundierten Entscheidungen beim Glücksspiel helfen. Dazu gehört auch ein spezieller Abschnitt zum verantwortungsbewussten Glücksspiel in jeder unserer fachmännisch verfassten Bewertungen, in dem Spieler schnell überprüfen können, welche Tools für verantwortungsbewusstes Glücksspiel bei jedem der Glücksspielanbieter auf unserer Seite verfügbar sind.

Problematisches Glücksspiel: Wie erkenne ich, ob ich ein Problem habe?

Problematisches Glücksspiel ist ein wiederholtes Spielverhalten, das trotz schädlicher und negativer Folgen fortgesetzt wird. Das Verständnis der Psychologie der Glücksspielsucht ist der erste Schritt zur Untersuchung Ihrer eigenen Glücksspielgewohnheiten und zur Bewertung, ob sie zu den schädlichen Mustern "problematisches Spielverhalten" passen.

Um Ihre Glücksspielaktivitäten zu überprüfen und zu beurteilen, ob Ihre Glücksspielgewohnheiten außer Kontrolle geraten könnten, können Sie sich bestimmte Fragen in Form eines Selbsttests stellen und herausfinden, wo Sie stehen.

  • 1. Spielen Sie alleine über lange Zeiträume hinweg und vernachlässigen vielleicht Arbeit oder andere Aktivitäten?
  • 2. Mussten Sie Ihren Einsatz beim Glücksspiel immer weiter erhöhen, um die gewünschte Spannung zu erreichen?
  • 3. Leiden Sie aufgrund des Glücksspiels unter Stimmungsschwankungen, Reizbarkeit und Unruhe?
  • 4. Denken Sie, dass Sie spielen, um anderen Problemen oder Schwierigkeiten in Ihrem Leben zu entkommen?
  • 5. Verbergen Sie Ihre Glücksspielverluste vor anderen?
  • 6. Haben Sie in der Vergangenheit versucht, die Zeit oder das Geld, das Sie für das Glücksspiel ausgeben, zu reduzieren, und waren erfolglos?
  • 7. Wurden Sie jemals in Versuchung geführt, eine unehrliche Handlung zu begehen, um Ihr Glücksspiel zu finanzieren?
  • 8. Sind Sie jemals erneut online gegangen, um an einem anderen Tag Ihre Verluste zurückzugewinnen?
  • 9. Haben Sie Ihr Glücksspiel vor wichtigen Personen in Ihrem Leben verborgen?
  • 10. Haben Sie mit geliehenem Geld gespielt bzw. Geld von einer Quelle geliehen, die Sie aufgrund Ihres Glücksspiels nicht zurückzahlen konnten oder sind Sie anderweitig verschuldet?
  • 11. Haben Sie jemals Besitztümer verkauft, um Geld für das Glücksspiel zu erhalten oder Glücksspielschulden zu begleichen?
  • 12. Brechen Sie Versprechen gegenüber Familie und Freunden, um stattdessen zu spielen?
  • 13. Fühlen Sie sich aufgrund Ihres Glücksspiels isoliert?

Wenn Sie auf eine dieser Fragen mit "Ja" geantwortet haben, ist es ratsam, die notwendigen Schritte zur Kontrolle Ihrer Glücksspielgewohnheiten zu unternehmen. Weitere Informationen dazu finden Sie im folgenden Text.

Zusätzlich können Sie den vertraulichen Test "Hat das Glücksspiel Auswirkungen auf Ihr Leben oder das Leben einer anderen Person?" auf der BeGambleAware-Website durchführen, um Anhaltspunkte dafür zu erhalten, ob Ihr Glücksspiel ein Problem darstellt.

Risikofaktoren für Glücksspielsucht: Lernen Sie, sie zu erkennen

Das Erkennen der Risikofaktoren für Glücksspielsucht ist von höchster Bedeutung. Einige der häufigsten Anzeichen sind:

  • Unfähigkeit, mit dem Spielen aufzuhören
  • Gedanken ans Glücksspiel, wenn Sie nicht spielen, und die Planung Ihres Tages um das Glücksspiel herum
  • Verfolgen von Verlusten (Glauben, dass Sie Ihr Glück wenden können, während Sie verlieren und das verlorene Geld zurückgewinnen können)
  • Geldprobleme (mehr verlieren, als Sie sich leisten können, Geld leihen, Schulden haben)
  • Verbergen oder Lügen gegenüber Freunden und Familie über Ihre Glücksspielaktivitäten
  • Verlust wichtiger Beziehungen oder beruflicher Chancen
  • Stimmungsschwankungen und Reizbarkeit aufgrund des Glücksspiels
  • Glücksspiel, um Problemen oder zur Linderung von Ängsten, Depressionen oder Stress zu entkommen

Spaß beim Spielen bewahren: Tipps, wie Sie beim Glücksspiel sicher bleiben

Es ist entscheidend, beim Glücksspiel sicher zu bleiben. Glücklicherweise gibt es bestimmte Tools und verantwortungsbewusste Glücksspielpraktiken, die von lizenzierten Websites empfohlen werden, um sicheres Glücksspiel zu ermöglichen, wie z.B.:

  • Realitätschecks - bieten Anreize, die Spielern helfen, die Zeit, die sie online spielen, zu kontrollieren
  • Einzahlungslimits - Festlegung finanzieller Grenzen für Zeiträume von täglich bis monatlich, die verringert, erhöht und vollständig aufgehoben werden können
  • Verlauf der Glücksspielaktivität - ermöglicht es Spielern, ihre Aktivitäten nachzuverfolgen und den Verlauf ihrer Transaktionen, Einzahlungen und Auszahlungen einzusehen
  • Pausen und Auszeiten - Festlegung einer Pause zwischen 24 Stunden und 6 Wochen
  • Selbstsperre - die Option, sich für mindestens sechs Monate bis zu zwölf Monate oder Jahre von einer Glücksspielseite auszuschließen (normalerweise bis zu fünf Jahre)
  • Autoplay-Kontrollen - beim Spielen von Casinospielen mit der Autoplay-Funktion können Spieler ihren Einsatz und Verlustgrenzen festlegen, bevor sie das Spiel starten, und haben die Möglichkeit, das Spiel anzuhalten oder zu pausieren

Was ist die Selbstsperre und warum wird sie empfohlen?

Die Selbstsperre wird als eine Form der Unterstützung für Personen empfohlen, die sich dazu entscheiden, mit dem Glücksspiel aufzuhören. Manchmal müssen Spieler das Support-Team eines Casinos kontaktieren, um sie von den Mailinglisten zu entfernen. Die Selbstsperre entfernt Sie und Ihre Daten aus den Marketingdatenbanken.

Wie Sie Limits für Ihre Glücksspielkonten festlegen

Seröse Glücksspielseiten bieten eine Funktion, mit der Sie finanzielle Grenzen festlegen können, die sicherstellen, dass Sie Ihre Einzahlungen nicht überschreiten. Diese Limits können pro Sitzung, pro Tag, pro Woche oder pro Monat festgelegt werden.

Zusätzlich sollten Sie in der Lage sein, Zeitlimits für Ihr Gameplay in Online-Casinos festzulegen.

Verfolgen Sie Ihre Spielhistorie

Die Überprüfung Ihrer Spielhistorie ermöglicht es Ihnen, leicht zu beurteilen, wann Sie tendieren zu spielen, wie viel Geld Sie beim Glücksspiel ausgeben und auf welche Casino-Spiele Sie am meisten wetten. Ihre Spielhistorie informiert Sie auch über Ihre festgelegten Grenzen und deren Dauer.

Wie Sie Glücksspielzahlungen blockieren

Zusätzlich zur Festlegung von Limits in Ihrem Casino-Konto können Sie sich direkt an Ihre Bank wenden und sie bitten, Ihre Glücksspielzahlungen zu blockieren. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dies zu tun, einschließlich der Sperrung Ihres Bankkontos, der Sperrung Ihrer Debitkarte, der Verwendung einer Kartensperrfunktion, der Sperrung von Online-Zahlungen und vielem mehr. Verschiedene Banken bieten verschiedene Optionen an, daher ist es am besten, sich direkt bei Ihrer Bank zu informieren, um sicheres Spielen zu unterstreichen.

Wie Sie aufhören, Glücksspielwerbung zu sehen

Es gibt Möglichkeiten, sich vom Anzeigen von Glücksspielwerbung auf YouTube, Facebook und Google Chrome abzumelden.

Um das Anzeigen von Glücksspielwerbung auf Google zu stoppen, müssen Sie:

  • Ihr Konto öffnen
  • Auf "Ihr Google-Konto verwalten" klicken
  • "Daten und Privatsphäre" auswählen
  • Bis zu "Personalisierte Werbung" scrollen
  • Personalisierte Werbung auf Google in Ihrem Anzeigenzentrum deaktivieren

Um Anzeigen auf Facebook zu deaktivieren, gehen Sie auf Ihre Ad-Preference-Seite und aktualisieren Sie die Anzeigen, die Sie nicht sehen möchten.

Weitere Tipps, um das Glücksspiel als unterhaltsame Aktivität beizubehalten

Um das Glücksspiel unterhaltsam zu gestalten, ist es wichtig, dass Sie eine gesunde Balance zwischen dem Spielen in einem Online-Casino und anderen Aktivitäten in Ihrem Leben aufrechterhalten, insbesondere Ihrer täglichen Routine, sozialen Aktivitäten und Hobbys. Verfolgen Sie Ihre Emotionen und verzichten Sie darauf, zu spielen, wenn Sie sich aufgebracht oder niedergeschlagen fühlen. Denken Sie auch daran, regelmäßig Pausen einzulegen und sich regelmäßig vom Glücksspiel zurückzuziehen, um eine klare Perspektive auf die Situation zu bewahren.

Holen Sie sich Hilfe bei Glücksspielsucht

Der erste Schritt zur Rückgewinnung der Kontrolle besteht darin, völlig ehrlich zu sich selbst zu sein und anzuerkennen, dass es ein Problem gibt und dass Sie den Willen haben, es anzugehen.

Die Erkenntnis, dass Sie einige der oben aufgeführten Verhaltensweisen gezeigt haben, reicht aus, um Sie dazu zu veranlassen, Ihre Herangehensweise ans Glücksspiel anzupassen und die Kontrolle wieder aufzunehmen.

Denken Sie daran: Haben Sie niemals Angst oder Scham, um Hilfe zu bitten. Wenn Sie glauben, Unterstützung, Rat und Hilfe bei der Wiedererlangung oder Aufrechterhaltung der Kontrolle zu benötigen, gibt es einige praktische Schritte, die Sie unternehmen können:

  • Begrenzen Sie den Betrag Ihrer Einzahlungen oder die Zeit, die Sie online verbringen. Unsere empfohlenen Glücksspielseiten bieten verantwortliches Glücksspiel an, um Ihre eigenen Ausgabenlimits festzulegen.
  • Wenn alles andere versagt, hören Sie auf zu spielen. Sperren Sie sich selbst von allen Websites aus, auf denen Sie normalerweise wetten oder spielen. Wenn Sie glauben, dass die Selbstsperre die beste Option für Sie ist, ist es ratsam, eine angemessene Pause von allen Formen des Glücksspiels einzulegen und Ihren täglichen Verpflichtungen nachzugehen.
  • Wenn Sie den Zugang zu anderen Glücksspiel- oder Wettmöglichkeiten im Internet verhindern möchten, besuchen Sie GamBlock das Ihnen dabei helfen wird.
  • Verwenden Sie einen Kalender, um jeden Tag zu markieren, an dem Sie nicht spielen, damit Sie den Fortschritt sehen können.

Hier sind einige nützliche Websites, auf denen Sie mehr über Glücksspielsucht erfahren und Hilfe bei Glücksspielsucht erhalten können:

Verhinderung des Glücksspiels durch Minderjährige

Das Glücksspiel für Minderjährige ist gesetzlich verboten.

Während das erlaubte Glücksspielalter in Ländern, in denen das Glücksspiel nicht verboten ist, in der Regel bei 18 Jahren liegt, unterscheidet es sich für Länder, Provinzen und Gebiete auf der ganzen Welt.

Um das Glücksspiel durch Minderjährige zu verhindern, verwenden lizenzierte Casinos die KYC (Know Your Customer) -Protokolle und verlangen von den Spielern umfangreiche Dokumente, die belegen, dass sie das erforderliche Alter erreicht haben.

Die Verhinderung des Glücksspiels durch Minderjährige beschränkt sich jedoch nicht nur darauf. Hier sind einige Möglichkeiten, wie Erwachsene Minderjährige schützen und sie daran hindern können, zu spielen:

  • Erklären Sie, wie Glücksspiel funktioniert.
  • Bringen Sie Ihren Kindern die Gefahren des Glücksspiels für Minderjährige bei.
  • Erstellen Sie strenge Familienregeln für die Verwendung digitaler Geräte und des Internets (z. B. erlauben Sie Ihren Kindern nicht, die Geräte unbeaufsichtigt zu benutzen, erlauben Sie Ihren Kindern nicht, das Internet unbeaufsichtigt zu nutzen, begrenzen Sie ihre Online-Zeit).
  • Lassen Sie Ihre Konten nicht angemeldet und speichern Sie Ihre Passwörter und Finanzinformationen nicht in Ihren Konten.
  • Verwenden Sie, wenn möglich, Kindersicherungen oder Website-Blocker-Apps.

FAQ

Warum ist verantwortungsbewusstes Glücksspiel wichtig?

Verant­wor­tun­gsb­ewu­sstes Glücksspiel hilft, potenzielle finanzielle Verluste zu verhindern, die zu schweren Härten führen könnten. Verantwortungsvolles Glücksspiel  kann auch dazu beitragen, die Entwicklung ungesunder Verhaltensweisen und negative Emotionen im Zusammenhang mit Stress, Angst und Depression zu verhindern.

Was sind die Standards für verantwortungsbewusstes Glücksspiel?

Die Standards für verantwortliches Glücksspiel umfassen Prävention, Aufklärung, Intervention und Kontrolle.

Spielen die meisten Menschen verantwortungsbewusst?

Die meisten Menschen spielen verant­wor­tun­gsb­ewusst. Dennoch sollte jeder, der spielt, sich der Risiken bewusst sein und sich an den verantwortungsvollen Umgang mit eigenem Geld erinnern und auf verantwortungsvolle Weise spielen.

Wie spielen, ohne süchtig zu werden?

Verant­wor­tun­gsb­ewu­sstes Glücksspiel bedeutet, die mit dem Glücksspiel verbundenen Risiken zu verstehen. Überwachen Sie Ihre Gefühle und seien Sie sich der Anzeichen von problematischem Glücksspiel bewusst, darunter das Verfolgen von Verlusten, Reizbarkeit und finanzielle Probleme. Setzen Sie sich selbst Grenzen, erstellen Sie ein Glücksspielbudget und überschreiten Sie es niemals.

Was ist eine Richtlinie für verantwortungsbewusstes Glücksspiel?

Eine Richtlinie für verantwortliches Glücksspiel ist eine Reihe von Leitlinien und Praktiken, die entwickelt wurden, um potenzielle Probleme im Zusammenhang mit dem Glücksspiel zu reduzieren.

Was sind die besten Werkzeuge für verantwortungsbewusstes Glücksspiel?

Die besten Werkzeuge für verantwortliches Glücksspiel umfassen Einzahlungslimits, Auszeit- und Abkühlungswerkzeuge, Einsatzlimits, Realitätschecks, Verlustlimits, Selbstbewertungen, Zeit- und Sitzungslimits, Auszahlungssperren und Selbstsperre.