Roulette grüne Null Gewinn

Roulette Grüne Auszahlung - Alles, was Sie über die Grüne Null wissen müssen

Haben Sie sich jemals gefragt, warum der Roulette Grüne Null Gewinn so besondere Merkmale aufweist? Sie sind nicht allein. Viele enthusiastische Roulette-Spieler erkennen, dass die grüne 0 einige Tücken mit sich bringt.

In diesem Artikel bieten wir Ihnen einen tiefen Einblick in die Regeln rund um Zero und erklären, warum gerade diese Zahl so entscheidend für Ihre Gewinnchancen ist. Wir haben uns umfangreich mit den statistischen Aspekten des Roulettes auseinandergesetzt, um Ihnen konkrete Tipps und Strategien an die Hand zu geben, die Ihre Erfolgsaussichten verbessern. Folgen Sie uns in die tiefere Analyse, um das hier erworbene Verständnis zur grünen Null in Ihre Spielstrategie integrieren zu können.

Was ist das Wichtigste, das Sie über die Auszahlung von Grün beim Roulette wissen sollten? 

Um Grün überhaupt in Ihre Spieltaktik einzubauen, sollten Sie sich neben den gängigen Roulette Regeln zunächst mit der Auszahlung von diesem Feld befassen. Dies gilt besonders im Hinblick auf die Gewinnchancen und den Hausvorteil. Hier sind die wichtigsten Punkte, die Sie über das Casino spielen mit Zero wissen sollten:

  • Ausgangslage: Die grüne Auszahlung bezieht sich auf die Gewinne beim Setzen auf die Roulette Grüne 0. In beiden Hauptvarianten des Roulettes, dem amerikanischen und europäischen, liegt die Auszahlung für eine Wette auf die grüne Null bei 35:1. Beispielsweise könnten Sie für einen gesetzten Euro 35 Euro gewinnen.
  • Einfluss auf die Spielstrategie: Die Besonderheit der grünen Null liegt darin, nicht zu den roten oder schwarzen Zahlen zu gehören. Durch ihre Existenz entsteht der sogenannte Hausvorteil auf dem Roulette-Tisch. Somit ist im amerikanischen Roulette, das eine zusätzliche Doppelnull (00) hat, der Hausvorteil höher. Dadurch verschieben sich wiederum Strategie und die Platzierung von Wetten.
  • Wichtigkeit im Spielkontext: Die grüne Zahl ist insofern einzigartig, da sie bei den meisten Außenwetten (wie Rot/Schwarz oder Gerade/Ungerade) als Verlust gewertet wird. Somit lassen sich viele gängige Spielsysteme wie die Martingale-Strategie nicht auf die Null übertragen.

Roulette Grüne Null Gewinn

Beispiele für Grüne Auszahlungen beim Roulette

Meistens wird die Theorie am besten durch Beispiele verständlich gemacht. Tatsächlich bestehen in Online Casinos oder auch in traditionellen deutschen Spielbanken verschiedene Roulette Varianten. Hier soll aber vor allem der Unterschied der Auszahlungen zwischen dem amerikanischen und europäischen Spieltisch verdeutlicht werden:

Amerikanisches Roulette:

Durch die Doppelnull steigt der Hausvorteil von 2,7% beim europäischen Roulette auf etwa 5,26% beim amerikanischen Roulette. Umgekehrt haben Sie also im amerikanischen Roulette eine geringere Gewinnchance (1 zu 38) im Vergleich zu einer Chance von 1 zu 37 im europäischen Roulette, da es ein Fach mehr gibt. Dadurch behält das Online Casino Ihrer Wahl langfristig einen größeren Anteil der Einsätze. Die beliebte Split-Wette auf beide grüne Fächer (0 und 00) resultiert in einer Auszahlung von 17 zu 1. Hierbei teilt sich der Einsatz auf beide grünen Zahlen, was die Gewinnchance zwar um das Doppelte erhöht, die Auszahlungsquote jedoch um mehr als die Hälfte verringert. Anzumerken ist noch, dass es sich bei diesen grünen Zahlenfeldern nicht um benachbarte Zahlen auf dem Spielfeld handelt.

Europäisches Roulette:

Im Kontrast dazu bietet das europäische Roulette lediglich ein grünes Fach, die 0. Es sind somit insgesamt 37 Fächer im Spiel. Auch hier beträgt die Auszahlungsquote für einen direkten Einsatz auf die grüne Null 35 zu 1 von Ihrem ursprünglichen Einsatz. Setzen Sie also den gängigen Mindesteinsatz von 5 Euro, bekommen Sie 175 Euro ausbezahlt. Außerdem gibt es beim französischen Roulette zwar leichte Abweichungen zu den Regeln, doch wird die Null in gleicher Weise behandelt. Extra Tipp, um europäisches Roulette voll auszunutzen: Gerade beim Online Roulette können Sie Ihr Budget auf kleine Jetons besser verteilen und so weniger vom Pech der einfachen Chancen abhängig sein.

Drei-Zahlen-Wette (Trio) und Zero-Spiel

Ein weiterführendes Beispiel für eine Roulette-Strategie im Zusammenhang mit der grünen Null ist die Trio-Wette im europäischen Roulette. Diese Wette umfasst die grüne Null sowie zwei unmittelbar angrenzende Zahlen auf dem Layout. Typischerweise könnte dies die Kombination der Zahlen 1, 2 und 0 oder 2, 3 und 0 sein. Bei einem Gewinn dieser Wette wird eine Auszahlungsquote von 11 zu 1 angeboten. Nicht zu verwechseln ist das Trio mit dem sogenannten Zero-Spiel. Dabei wird auf die Zahlen gesetzt, die in der Nähe (12, 35, 3, 26, 32 und 15) der Null auf dem Roulette-Kessel liegen. Erzielen Sie mit dieser Wettart einen Treffer auf Null, können Sie mit dem 4,5-fachen Roulette Gewinn Ihres Einsatzes rechnen

Die Unterschiede zwischen der Grünen Null im amerikanischen und europäischen Roulette 

Das Roulette-Spiel variiert signifikant zwischen seinen zwei populärsten Formen: dem amerikanischen und dem europäischen Roulette. Diese Veränderungen manifestieren sich nicht nur in der Anzahl der grünen Nullen auf dem Roulette-Rad, sondern auch in den damit verbundenen Spielregeln und Gewinnchancen. Hier heben wir die wichtigsten Unterschiede hervor:

Anzahl der grünen Nullen: Im amerikanischen Roulette gibt es zwei grüne Nullen, 0 und 00, wohingegen das europäische Roulette nur eine einzige grüne Null, die 0, aufweist. Die europäische Variante wird deshalb auch eine grüne Null Roulette genannt. Diese zusätzliche Null im amerikanischen Roulette verdoppelt effektiv den Hausvorteil, was bedeutet, dass die Gewinnchancen für die Spieler im europäischen Roulette generell besser sind.

Auswirkungen auf die Gewinnchancen: Konkret erhöht die Existenz der Doppelnull im amerikanischen Roulette den Hausvorteil auf etwa 5,26%, verglichen mit nur 2,7% im europäischen Roulette. Dies hat einen direkten Einfluss auf die Spieltaktik, da die Wahrscheinlichkeit, dass Einsätze auf einzelne Zahlen verlieren, aufgrund der zusätzlichen Null steigt.

Roulet­te-­Kes­sel­-La­yout: Die unterschiedliche Anordnung der Zahlen im Kessel beeinflusst ebenfalls das Spiel. Das europäische Roulette bietet durch seine symmetrische Zahlenanordnung intuitive Wettmöglichkeiten und wird daher oft als Spieler-orientierter angesehen.

Regelunterschiede: Das europäische Roulette bietet im Gegensatz zum amerikanischen Roulette Mechanismen, Ihre Verluste bei der Gewinnzahl Null zu mindern. Sollte der Croupier live oder im Online Casino entgegen Ihrer Gunst Grün anspielen, können die 'En Prison'- und die 'La Partage'-Regel zur Geltung kommen.

Zusammenhang zwischen Grünen Auszahlungen beim Roulette und dem Hausvorteil 

In diesem Artikel haben wir bereits des Öfteren den sogenannten Hausvorteil erwähnt. Entscheidend ist hier wieder die Roulette Grüne Null, die ja weder zu den roten noch zu den schwarzen Zahlen, noch zu einem Sektor auf dem Tableau gehört. Dadurch kommt es in taktischen Überlegungen zu einer Verschiebung zwischen theoretischer Gewinn­wah­rsc­hei­nli­chkeit und der tatsächlichen Auszahlung. Im europäischen Roulette, wo es nur eine grüne Null gibt, fällt der Hausvorteil geringer aus. Wie erwähnt liegt er bei etwa 2,7%, da 37 Zahlen existieren, aber nur 36 für die Gewinnauszahlung herangezogen werden.

Im amerikanischen Roulette hingegen erhöht die zusätzliche Doppelnull (00) neben der einfachen Null den Hausvorteil damit um das Doppelte auf etwa 5,26%. Die Auszahlungen bei einem Treffer auf die Roulette Grüne Null oder Doppelnull bleiben zwar konstant hoch und bieten im Gewinnfall eine Auszahlung von 35 zu 1, doch besteht hier also ein Verhältnis von 38 existierenden zu 36 zählenden Zahlen.

Zusätzliche Tipps zum Verständnis der Grünen Null-Fächer

Abschließend haben wir fortgeschrittene Tipps für Sie bereitgestellt, um Ihnen den nötigen Vorteil zu verschaffen:

Vermeiden Sie Außenwetten, die die Null ausschließen: Da Außenwetten wie Rot/Schwarz oder Gerade/Ungerade die Null nicht abdecken, verlieren diese Wetten automatisch, wenn die Kugel auf einer grünen Null landet. Das bedeutet, dass Sie die Null in Ihre Wettstrategie integrieren sollten. Einsätze wie z.B. die Trio-Wette, welche die grüne Null einschließen, können Ihre Gewinnchancen verbessern.

Nutzen Sie die En Prison- und La Partage Regeln: Im europäischen Roulette bieten diese Regeln Vorteile, wenn die Kugel auf der Null landet. Sie können damit einen Teil Ihres Einsatzes zurückgewinnen. Dies gilt jedoch bloß für die europäische Variante.

Lassen Sie sich nicht von der besonderen Wirkung der Null beeinflussen: Auch wenn der Ball die Null statistisch betrachtet genau gleich oft trifft, wird sie von anderen Spielern weltweit deutlich öfter als andere bestimmte Zahlen für eine Risikowette herangezogen. Natürlich können Sie so einen hohen Gewinn erzielen, die die Wahrscheinlichkeit dafür liegt aber bei unter 3%.