Was ist neu

  • Was ist neu
  • Nachricht
Suchen
Suche nach über 1.000 Casinos, Spielautomaten, Boni

Zuletzt durchgeführte Suchen

Löschen

Benachrichtigungen
konnten nicht geladen werden.

Aktualisieren

Sie haben
keine
Benachrichtigungen.

Aktualisieren
Alles anzeigen

Benachrichtigungen
konnten nicht geladen werden.

Aktualisieren

Sie haben
keine
Benachrichtigungen.

Aktualisieren
Alles anzeigen
Skrill-Umfrage zeigt: Popularität digitaler Währungen steigt weiterhin

Skrill-Umfrage zeigt: Popularität digitaler Währungen steigt weiterhin

Laut einer kürzlich von Skrill durchgeführten Umfrage hat sich die Popularität der digitalen Währung fortgesetzt, ohne dass ein Rückgang erkennbar ist.

Krypto-Umfrage

Ist Kryptowährung das Zahlungsmittel der Zukunft? Nach der Umfrage von Skill zu urteilen, könnte es schon sein. Wie das Unternehmen herausfand, gaben 38 % der Befragten an, dass sie entweder in Kryptowährung investiert oder diese gekauft haben. Darüber hinaus hatte die Umfrage ergeben, dass sogar 84 % der Umfrageteilnehmer von mindestens einer Kryptowährung gehört hatten, während 64 % Bitcoin erkannten.

Der Senior Vice President von Paysafe, Rossen Yordanov, kommentierte: „Die Einführung von Kryptowährungen hat sich schnell auf Höhen begeben, die sich noch vor zwei Jahren niemand hätte vorstellen können.“

Yordanov sagte auch: „Wir sehen, dass Krypto kein Nischenphänomen mehr ist, und unsere Forschung liefert weitere Beweise dafür. Jetzt ergibt sich eine bedeutende Gelegenheit, das Bewusstsein für das Potenzial für solche Zahlungen und Überweisungen zu erweitern“.

Wie Paysafe SVP reflektierte, arbeitet das Unternehmen „hart daran, es Menschen überall zu erleichtern, Kryptowährungen mit Skrill und Neteller kaufen und verkaufen zu können“.

Was ist mit Kryptowährungen außer Bitcoin?

Da die Umfrage die Analyse des Benutzerwissens zu allen existierenden Kryptowährungen umfasste, scheint es, dass Ethereum Classic, Dash und Stellar von mehr als 10 % der Befragten erkannt wurden. Die Eigentumsquoten lagen jedoch bei nur 5 % oder weniger.

In Bezug auf Atom, Tezos, EOS, Chainlink, OMG, Ox und Kyber Network gab es noch weniger Anerkennung – bis zu 8 % der Befragten waren sich der Währungen bewusst und niemand äußerte sich in Besitz derselben.

Kryptowährungen als Finanzanlage

Da Kryptowährungen ein relativ neuer finanzieller Vermögenswert sind, überrascht die Tatsache, dass das Wissen und das Verständnis der Verbraucher über Kryptowährungen stark gespalten sind, nicht unbedingt.

Da 47 % der Umfrageteilnehmer zustimmen, dass sie nicht genug über Krypto für die Verwendung oder Investition wissen, ist es klar, dass mehr Aufklärung zu diesem Thema stattfinden sollte.

Obwohl insgesamt 38 % Kryptowährungen für zu riskant für Investitionen hielten, hielten 28 % Kryptowährungen für eine gute Investition für die Zukunft und sagten, dass sie jetzt mehr über Kryptowährungen wissen als zur gleichen Zeit im letzten Jahr. Außerdem gaben 26 % der Umfrageteilnehmer an, dass sie im Vergleich zu vor 12 Monaten heute eher in Krypto investieren würden, da sie viel mehr darüber wissen.

Deutet das (hoffentlich) steigende Verbra­uch­erv­ers­tändnis und Interesse an Krypto darauf hin, dass Kryptowährungen zu einem alltäglichen finanziellen Vermögenswert werden könnten? Warten wir es ab.